Der Wechsel der Jahreszeiten ändert alles, die Konstante dabei ist der See. Von ihm geht auch im Herbst und Winter jene Faszination aus, die Naturliebhaber in ihren Bann zieht. Wenn nach einem Sommer der Herbst mit wunderbaren Farben goldene Reflexe auf das Wasser zaubert, ist es längst sehr ruhig um den See. Die Fischer sind meist die letzten, die es an den Ossiacher See zieht. Viele andere genießen von oben einen Blick auf den See: Wanderer und Mountainbiker nutzen die Kanzelbahn zum Aufstieg auf die Gerlitzen Alpe – wie tausende Schifahrer, die ab Mitte Dezember das schneesichere Familienschigebiet erobern.

Der Ossiachersee garantiert auch im Winter ein umfangreiches Freizeit- und Urlaubserlebnis! Mit der Gerlitzen verfügt die Region über eines der größten Schigebiete in Kärnten: 25 Skiabfahrten aller Schwierigkeitsgrade auf 42 bestens präparierten Pistenkilometern sowie 15 Kilometer naturbelassener Skirouten warten auf sonnenhungrige Wintersportler. Dank modernster Beschneiungsanlagen schneesicher von Ende November bis Mitte April!

Das Top-Familienschigebiet Gerlitzen hat viel zu bieten! Der plateauartige Gipfel auf 1.909 Metern macht die Gerlitzen zu einem attraktiven Aussichtsberg. Leicht erreichbar durch die Kanzelbahn oder die Alpenstraße ist die Gerlitzen auch bei (Winter)wanderern sehr geschätzt. Überdies ist die Gerlitzen mit über 2.000 Sonnenstunden pro Jahr auch bei den Einheimischen sehr beliebt, um dem in den ersten Wintermonaten oft hartnäckigem Nebel im Tal zu entfliehen.

 

Sonnenschilauf auf der Gerlitzen

Schneesicher mit perfekt präparierten Pisten – so schätzen Einheimische und Gäste die Gerlitzen. Mehr als 60 Pistenkilometer, verteilt auf 15 Seilbahnen und Lifte, machen die Gerlitzen zu einem der größten Schigebiete Kärntens. Das traumhafte Panorama sowie das begünstigte Klima (jährlich 2.000 Sonnenstunden) locken aber auch zahlreiche Winterwanderer auf den Berg, nur um den Winterzauber, die Sonne und die kulinarischen Verlockungen in einer der zahlreichen Hütten zu genießen.

weiterlesen

Winter-Wellness in der Kärnten Therme

Warmbad-Villach hat eine lange Thermentradition, schon von den Römern wurden die warmen Quellen genutzt. Mit der Kärntnen Therme hat der ehrwürdige Kurort eine architektonisch-aufregende Ergänzung erfahren. Der futuristisch anmutende Monolith beherbergt auf 11.000 Quadratmetern auf 2 Ebenen ein außergewöhnliches Wellnesserlebnis.

weiterlesen

Schi und Wellness am Feuerberg

Das Mountain Resort Feuerberg auf der Gerlitzen liegt hoch über dem Ossiacher See und zählt zweifelsfrei zu den besten Hotels der Region. Das Familien- und Wellnesshotel ist ein idealer Ort für Deinen Schiurlaub, für ein Natur-Erleben, Wellness und genussvolles Faulenzen. Zum Resort gehören auch 14 romantisch-komfortable Chalets.

weiterlesen

Schneeschuhwandern im Naturpark Dobratsch

Auch von der Villacher Alpe, oder Dobratsch, wie die Villacher ihren Hausberg nennen, hat man einen traumhaften Ausblick auf den Ossiacher See. Man muss nur hoch genug hinauf. Die Villacher Alpenstraße erleichtert das. Mit dem Auto geht’s auf 16,5 Kilometern über eine der schönsten Aussichtsstraßen Österreichs Mitten ins Naturparadies. Der Gipfel auf 2.167 Meter will aber zu Fuß erobert werden. Dort angelangt wartet neben dem neu erbauten Gipfelhaus auch eine der höchstgelegenen Bergkirchen Europas auf Besucher.

weiterlesen

Sternderl schau’n beim Pacheiner

Seit dem Neu- und Umbau von Pacheiners Alpengasthof in ein Vier-Sterne Alpinhotel kann das traditionsreiche Haus am Gipfel der Gerlitzen mit einer Besonderheit aufwarten, die ihresgleichen einzigartig ist: Österreichs modernste und bestausgerüstete Hotelsternwarte!

weiterlesen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und Werbung zu. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close