Wasserschi und Wakeboard

Man könnte glauben, das Wasserschifahren wäre in den USA erfunden worden. Tatsächlich soll aber 1921 ein Schwede der erste gewesen sein, der seine „vattenskida“ zum Patent anmeldete. Die damit relativ junge Sportart hat sich bisher kaum verändert, auch wenn sich Materialien und Technik weiterentwickelt haben. Der Ossiacher See bietet zahlreiche Möglichkeiten, den Wasserschisport auszuüben oder einfach mit Banane & Co. Spaß am Wasser zu haben.

Die meisten Wasserschischulen am See bieten trendige Alternativen zum Wasserschisport an. Bei einigen Schulen kann man mit speziellen Booten die Trendsportart Wakeboarding unter optimalen Bedingungen ausüben. Geübte schaffen es sogar, ohne Hantel auf der sogenannten Wake (der Bugwelle des Bootes) zu surfen. Kindern wird der Einstieg in den Wasserschisport meist mit einer Stange erleichtert, die seitlich am Boot befestigt ist. Wem das alles zu anstrengend wird, kann sich aber auch auf diversen Fun-Geräten (Banane, Reifen) einfach nur vergnügen.

Ossiachersee Insider Tipps: Wasserschi & Wakeboard

Karte wird geladen - bitte warten...

Wasserschischule Hinteregger: 46.658303, 13.902147
Sportschulen Blasge: 46.678071, 13.972152
Wasserschischule Nindler: 46.693909, 14.004897
Wasserschischule Schabus: 46.661549, 13.968984
marker icon
Wasserschischule Hinteregger
Tel. +43 (676) 540 34 54
Annenheim, Seeuferstraße (vor dem Aichelberghof)
marker icon
Sportschulen Blasge
Tel. +43 (664) 423 20 66
Bodensdorf, im Kurpark
marker icon
Wasserschischule Nindler
mehrere Einstiegstellen (z. B. im Campingbad Nagele). Tel. +43 (676) 926 38 08
Steindorf am Ossiacher See, Österreich
marker icon
Wasserschischule Schabus
Tel. +43 (650) 812 38 64
Ossiach, beim Strandhotel Fünfhaus